The Casualties – die Gründungsjahre und erste Erfolge

Diese New Yorker Street Punk Band gehört seit den 1990er Jahren mit zum Besten, was die Punk-Szene der USA hervorgebracht hat. Obwohl es über all die Jahre ständige Wechsel in der Besetzung der Band gab, ist sie ihren Wurzeln, nämlich geradlinigen, ehrlichen Punk zu kreieren stets treu geblieben.

Bereits kurz nach ihrer Gründung war die erste Single unter dem Titel „40 Ounce Casualtiy„ produziert, war aber noch nicht der Erfolg. The Casualties erfüllte zu dieser Zeit überhaupt eher das Klischee des Punk-Rock. Musik wurde aus Spaß gemacht, Proteste wurden laut herausgeschrien und ansonsten verpuffte vieles in einem Meer aus Alkohol. Man machte eher durch Eklats als durch ernsthafte Hits von sich reden. Dazu gehörten auch die häufigen Wechsel in der Aufstellung. Das einzige Bandmitglied, das seit der Gründung dabei ist, ist Jorge Herrera, der über all die Jahre mit seiner kraftvollen Stimme für den unverwechselbaren Stil von The Casualties sorgte und heute natürlich auch noch sorgt. So tourte die Band durch die verschiedenen Punk-Szene-Clubs der USA und eigneten sich dabei nach und nach auch so etwas, wie Professionalität an.

Erster Erfolg  mit “A Fuckin´ Way Of Life”

Nachdem 1993 der Gitarrist Jake Kolatis zur Band stieß, kommt es zu einem ersten Achtungserfolg mit der EP „A Fuckin´Way Of Life“. Doch der Weg bis zum ersten Album war noch weit, und es waren noch diverse Wechsel in der Besetzung nötig, wobei der wichtigste wohl der Beitritt des Drummers Marc „Meggers“ Egger im Jahre 1995 war, der mit seinem treibenden „Hämmern“ den Rhythmus vorgab und wohl auch dafür sorgte, dass eine feste Linie verfolgt wurde und Professionalität einzog. punk bandEs brauchte dann noch bis zum Jahr 1997 bis das erste Album der Band unter dem Titel „For The Punx“ veröffentlicht werden konnte und sofort vordere Platzierungen in den Charts der Punk-Szene belegen konnte. Folgerichtig erschien direkt im Jahr darauf das Album „Underground Army”, das ebenfalls ein Erfolg wurde.

Am Ende der Neunziger ging es plötzlich steil bergauf, was in der nächsten Folge abgehandelt werden wird.

Posted in Bandgeschichte | Tagged as: , , , ,

Kommentare sind geschlossen.

T-Shirts, Schaufensterpuppen, Schneiderpuppen, Perücke, Barhocker